---------- Die Bambinigruppe des MSC belegt das Stockerl komplett am WE, sogar alle zwei Tage, Glückwunsch -------

MSC Engelsberg trauert um Hias Huber

Allgemein
2018

Der Trauergottesdienst findet am Freitag den 06.04.18 um 14:00Uhr
in der Pfarrkirche in Tacherting statt.
Anschl. Beerdigung im Kirchenfriedhof

MSC Jahreshauptversammlung 2018

Allgemein
2018
Bericht zur Jahreshauptversammlung 2018

Sehr gut besucht war die Jahreshauptversammlung des MSC Engelsberg e.V. im ADAC, die im Clublokal Bernard in Eiting stattfand. Bei den Neuwahlen der Vorstandschaft gab es kleine Veränderungen, insgesamt konnte bei der Versammlung festgestellt werden, dass die Mitglieder mit ihrem Verein sehr zufrieden sind. Auch die Finanzlage ist sehr positiv.

Vorstand Gottfried Steinbeißer nahm Begrüßung und Totengedenken vor. Die aktuelle Mitgliederzahl beträgt derzeit 224, Neuzugänge hatte man in 2017 24 und Abgänge 14. Zwei Vorstandssitzungen wurden abgehalten, am Ferienprogramm der Gemeinde war man wieder mit einer Schnupper-Trial-Veranstaltung beteiligt, daraus konnte wieder viel Nachwuchs gewonnen werden. Außerdem war der MSC an den Engelsberger Festwochen beteiligt, die Jahresabschlussversammlung war ebenfalls sehr gut besucht, das Theater in Engelsberg habe man gemeinsam besucht und auch die homepage wird toll angenommen. So der Rückblick auf das Jahr 2017.

Der Vorstand bedankte sich bei der Vorstandschaft, den Abteilungsleitern und allen Trainern für ihr ehrenamtliches Engagement, Auch die Jugendvorstandschaft habe sich toll engagiert und schöne Veranstaltungen organisiert. Auch dafür herzlichen Dank, ebenso ging sein Dank an Trial-Trainer Sepp Lippacher, der dringend Verstärkung braucht, weil so viele Kinder zum Training kommen. 2018 wird wieder eine Clubmeisterschaft durchgeführt, die Ergebnisse
müssten bis zur Abgabefrist abgegeben werden.

Jugendleiter Werner Hartl legte seinen letzten Jahresbericht ab, weil er dieses Amt niederlegen wird, so informierte er gleich eingangs seiner kurzen Ausführungen. Da es keine Kartgruppe mehr gibt, besteht die Jugend nur noch aus Trialfahrern. Werner Hartl machte aber darauf aufmerksam, dass sobald wieder Interesse der Kinder am Kartfahren vorhanden ist, man diese wieder aufleben lassen könne. Er war der Meinung, dass bei den Neuwahlen der Jugendleiter aus dem Trial-Bereich kommen sollte. Sein Dank ging an die Gemeinde für den Zuschuss für die Jugendarbeit.

Von der Trialabteilung berichtete Anton Hellmeier. Er berichtete von sehr vielen Veranstaltungen an denen die Fahrer des MSC Engelsberg teilgenommen hatten, an allen Alpenpokalturnieren waren die Engelsberger beteiligt, aber auch an verschiedenen Clubtrial und in der Trial-Oldtimer-Szene mit sehr guten Erfolg. Zwei Starter waren bei deutschen Jugendclubmeisterschaftsläufen dabei. Der MSC hat eine große und erfolgreiche Bambini-Truppe zu verzeichnen, wie selten ein Verein in dieser Liga. Ein toller Erfolg ist Sepp Lippacher auch im Alpenpokal wieder gelungen mit dem Sieg seiner Klasse. Die Alpenpokalfahrer brauchen eine C-Lizenz, diese muss im Vorfeld beantragt werden.

Richard Hilger von der Motorradabteilung berichtete, dass man hier nur hobbymäßig unterwegs sei und keine Rennen fahren, dafür aber schöne Ausflüge unternommen habe. Am 16. März findet eine Zusammenkunft statt, bei der man die Termine für Ausfahrten besprechen wolle. Am 15. April ist wieder ein Fahrsicherheitstraining geplant, ebenso die Teilnahme an zwei motorradweihen.

Jugendvorstand Jakob Steinbeißer berichtete, dass die Jugend gemeinsam beim Wandern war, außerdem habe man den Skyline-Park besucht und eine Radltour unternommen und beim Ferineprogramm mitgeholfen. Er wünschte sich eine noch bessere Beteiligung bei den Veranstaltungen. Für 2018 sei wieder ein „Kroatien-Trialcamp geplant und das Salzstiegl-Trialcamp und Veranstaltungen im Alpenpokal sind auch noch vorgesehen.

Der Kassenbericht von Tobias Bauer vorgetragen, zeigte dass man auch mit den Finanzen des MSC sehr zufrieden sein könne. Auch 2017 ist wieder ein Plus entstanden. 950 Euro wurden den ordentlichen Rücklagen zugeführt. Kassenprüfer Franz Huber bestätigte eine lückenlose saubere Kassenführung und leitete so die Entlastung des Kassiers und der Vorstandschaft ein. Diese wurden einstimmig beschlossen.

Bürgermeister Martin Lackner sagte, dass er beeindruck sei, wie viele Veranstaltungen dieser aktive Verein besucht und organisiert hatte. Die Jugendarbeit und die Beteiligung am Ferienprogramm der Gemeinde lobte er besonders. Er dankt für die gute Arbeit, die ehrenamtlich geleistet wurde. Und leitete anschließend die turnusgemäßen Neuwahlen.

Zum 1. Vorstand wurde wieder Gottfried Steinbeißer gewählt, 2. Vorstand bleibt Wolfgang Burgstaller, auch Tobias Bauer als Kassier und Richard Hilger als Schriftführer werden dem MSC weiterhin zur Verfügung stehen. Werner Hartel hört als Jugendleiter auf, für ihn wurde Michael Hellmeier gewählt. Abteilungsleiter Trial bleibt weiterhin Anton Hellmeier, Abteilungsleiter Motorrad bleibt Richard Hilger. Als Beisitzer wurden Jakob Steinbeißer und Franz Anzeneder wieder gewählt, neu als Beisitzer ist Wernern Hartel, der für Roland Gütter gewählt wurde.

Für sein überaus großes Engagement für den MSC Engelsberg wurde Sepp Lippacher anschließend zum Ehrenmitglied ernannt. Lippacher ist Gründungsmitglied des Vereins, von 1980 bis 2005 war er Sportleiter und seit 2005 ist er Jugendtrainer im Trial. Vorstand Gottfried Steinbeißer überreichte ihm eine Ehrenurkunde und bedankte sich ganz herzlich bei ihm, ebenso Bürgermeister Martin Lackner, der herzlich gratulierte.

Schöne Krügerl wurden auch an Richard Hilger, der seit 2011 die Motorradfreunde-Gruppe leitete und an Christian Hartel für den Aufbau und die Betreuung der Homepage überreicht.

Abschließend wurden noch einige Wünsche und Anregungen vorgetragen. Man suche noch Trainer und auch ein Punkterichter-Lehrgang wäre nicht schlecht. Sepp Lippacher bedankte sich noch für seine Auszeichnung und hob auch die Familie Hellmeier hervor, die sich vorbildlich um die Maschinen kümmert.

Unser Bild 1 zeigt: die neue Vorstandschaft des MSC Engelsberg e.V. im ADAC: (von links) vorne: Michael Hellmeier, Tobias Bauer, Jakob Steinbeißer, Anton Hellmeier und Gottfried Steinbeißer. Hinten: Franz Anzeneder, Wolfgang Burgstaller und Richard Hilger.

Bild 2: Sepp Lippacher (Mitte) wurde zum Ehrenmitglied des MSC Engelsberg ernannt. Ihm gratulierten Vorstand Gottfried Steinbeißer (rechts) und Bürgermeister Martin Lackner (links)

gg

Klaus Hübner beim MSC Engelsberg zu Gast

Allgemein
2018
Klaus Hübner beim MSC Engelsberg zu Gast
Klaus Hübner Motorradreise

Klaus Hübner Motorradreise

Motorradreise von Österreich über Georgien, Iran, das Pamirgebirge in die Mongolei und zurück

Im August 2017 fahren Klaus, Roland und Jürgen von Wiener Neustadt über Ungarn, Rumänien, Moldawien zunächst nach Odessa in der Ukraine.
Von dort geht es mit der Fähre 3 Tage über das Schwarze Meer nach Poti in Georgien. Traumhafte Landschaften, tolle Städte und erstaunliche Begegnungen.

Für die beiden Österreicher Klaus und Roland geht es weiter über Armenien, den Iran, das Pamirgebirge in Richtung Mongolei. Dort passiert ein schwerer Unfall,
dessen Folgen dank der mongolischen Unterstützung zumindest einigermassen im Rahmen gehalten werden können.

Klaus fährt dann alleine weiter durch Sibirien zurück nach Österreich.

Der Vortrag über diese ereignisreiche, höchst spannende Reise über 24.000 km mit der Honda Transalp findet am 6.2.2018 um 19.00 Uhr beim Unterwirt in Eggstätt statt.
Die Adresse ist: Gasthof Unterwirt, Kirchplatz 8, 83125 Eggstätt, Tel.: 08056/337, Eintritt: freie Spenden.

Vorabinformationen gibt es auf der homepage von Klaus: www.klausmotorreise.com

Organisator der Veranstaltung sind der MSC Engelsberg sowie der GS-Stammtisch Südostbayern/Chiemgau (S.O.B.S.T.).

Hierzu muss man kein Motorradfahrer sein, dass man sich für diesen Vortrag begeistern kann!

Wir sind in Eggstätt, da wir diese Veranstaltung zusammen mit dem GS Stammtisch organisieren.


Mit den besten Grüssen
Gottfried Steinbeißer

Ehrungen beim Jahresabschluss 2017

Allgemein
2017
Ehrungen beim MSC Jahresabschluss 2017

Beim Jahresabschluss des Motorsportclubs Engelsberg wurde nicht nur die Siegerehrung der Clubmeisterschaft 2017 und Ehrungen für sportliche Erfolge vorgenommen, sondern auch die „ADAC-Ehrungen“. MSC-Vorstand Gottfried Steinbeißer und Bürgermeister Martin Lackner nahmen die Ehrungen vor. 40 Jahre Mitglied beim ADAC ist Siegfried Karly, er erhielt eine Ehrennadel und eine Urkunde.
Für 30-jährige Mitgliedschaft beim MSC wurde Hans Käsmeier sen. und Hans Käsmeier jun. geehrt.
Für 20-jährige MSC Mitgliedschaft wurde Klaus Kiermeier geehrt. Sie konnten aber leider nicht an der Jahresabschlussveranstaltung teilnehmen.

Der MSC Engelsberg e.V. im ADAC ehrte ganz besonders Vorstand Gottfried Steinbeißer, der seit 20 Jahren erster Vorstand des Clubs ist und vorher 5 Jahre als zweiter Vorstand die Geschicke des MSC Engelsberg leitetete. Somit wurde ihm die ADAC Ehrennadel in Gold und eine kleine Anerkennung für seine sehr gute ehrenamtliche Arbeit von seinem Stellvertreter, Wolfgang Burgstaller überreicht.

Die Ehrennadel in Silber für besondere Verdienste um den Motorsport erhielt Anton Hellmeier, ebenfalls mit Urkunde und Sepp Lippacher erhielt die Goldene Ehrennadel mit Kranz, ebenfalls für herausragende Leistungen und besondere Verdienste um den Motorsport.

Unser Bild zeigt: von links nach rechts: Bürgermeister Martin Lackner, Sepp Lippacher, Siegfried Karly, Gottfried Steinbeißer und Anton Hellmeier.

GG

MSC Jahresabschluss 2017

Allgemein
2017
MSC Jahresabschluss 2017
1. Bürgermeister Martin Lackner, Vorstand G. Steinbeißer mit den Clubmeistern 2017

1. Bürgermeister Martin Lackner, Vorstand G. Steinbeißer mit den Clubmeistern 2017

Werner Gillitz, Engelsberg

Engelsberg (gg)
Zum Jahresabschluss werden beim Motorsportclub (MSC) Engelsberg e.V. im ADAC die Clubmeister geehrt. MSC Vorstand Gottfried Steinbeißer freute sich, dass auch heuer wieder viele Teilnehmer mitgemacht und ihre Ergebnisse gemeldet haben, so dass der neue Wanderpokal, der von Albert Hobmeier gestiftet wurde, gleich übergeben werden konnte. Die Clubmeisterschaft 2017 wurde auch heuer wieder nach bestimmten Punkten gewertet. Dabei mussten die Sportler mindestens 6 Starts aufweisen können, gewertet wurden die besten 8 Ergebnisse.

Clubmeister 2017 des MSC Engelsberg ist „Urgestein“ Sepp Lippacher, der 78,81 Punkte am Ende aufweisen konnte. Platz zwei ging an Albert Hobmaier mit 74,90 Punkten, vor Maxi Burgstaller mit 66,45 Punkte. Den 4. Platz belegte Georg Herzinger mit 64,13 Punkte und der 5. Platz ging an Raphael Riml mit 62,50 Punkten. Alle bekamen einen Pokal aus den Händen von Bürgermeister Martin Lackner, der extra zur gut besuchten Jahresabschlussversammlung zum Wirt z` Engelsberg gekommen war. Lippacher freute sich über den Wanderpokal, außerdem wurde er für seinen tollen Erfolg als A-Cup-Sieger (österreichischer Pokalsieger) im Klassik-Trial Pre 65 geehrt. Zudem konnte Lippacher auch noch einen Geschenkkorb in Empfang nehmen. Für besondere Verdienste um den Engelsberger Motorsportclub wurden lt. Ehrenordnung einige Geburtstagskinder beschenkt, eben Sepp Lippacher, dazu Peter Kaiser, der 34 Jahre lang Kassier des Vereins war, Wilfried Olf, der Münchner, der sehr fleißig im Verein mithilft und Robert Wimberger, ebenfalls ein fleißiger Punkterichter und Sektionsbauer.

Steinbeißer bedankte sich in seiner Ansprache bei allen, die zu einer guten Saison des MSC Engelsberg beigetragen haben, wie Abteilungsleiter, Vorstandskollegen, bei den Sponsoren und bei der Gemeinde, sowie bei der Familie Hellmeier, die Wartung, Reparatur und Waschen der Trialmaschinen ganz selbstverständlich tätigt. Außerdem bei Sepp Lippacher, der mit dem zahlreichen Nachwuchs beschäftigt ist und bei der Familie Metner. Im Trialsport habe man sehr viel Nachwuchs, beim Ferienprogramm waren 17 Teilnehmer dabei, einige sind dabei geblieben und haben großen Spaß. Man sei kein Verein mit Nachwuchsproblemen, so Steinbeißer, was sehr erfreulich ist. Der Fuhrpark sei ausgelastet und ausreichend, wie er fand. Es sei auch sehr wichtig, dass man Trainer stellen könne, deshalb rief er auf, Trainerscheine zu absolvieren.

Die Jahreshauptversammlung ist für den 2. März geplant. Bürgermeister Martin Lackner freute sich über den aktiven MSC, „da rührt sich was bei euch“. Er lobte die hervorragende Jugendarbeit, die Arbeit des Vorstandes und bedankte sich für die Teilnahme am Engelsberger Ferienprogramm. Zudem gratulierte er zu den sportlichen Erfolgen.



MSC Clubtrial 2017

Allgemein
2017
MSC Clubtrial,
bei relativ gutem Wetter gingen 60 aktive Trialer an den Start. Es mussten 6 Sektionen drei mal durchfahren werden und dies am besten ohne Fehler. Der MSC Engelsberg hat eine sehr starke Nachwuchsklasse. Es gingen 9 Fahrer vom MSC Engelsberg in der Bambiniklasse an den Start. Dies dürfte wohl ein Rekord in der Trialszene sein.
Die anschließende Siegerehrung fand im voll besetztem Gasthaus Kaindl statt.
Vorstand G. Steinbeißer bedankte sich bei allen Helfern und übergab an die Sieger Pokale die vom Abteilungsleiter Anton Hellmeier vorgelesen wurden.
Damit der Nachwuchsboom in bester Laune gehalten wird, bekam natürlich jeder Bambinifahrer einen schönen Pokal mit nach Hause.
So wurde die Siegerehrung im geselligen Abend und nach einigen Benzingesprächen beendet.

G.S

Einladung zum Jahresabschluss 2017

Allgemein
2017
Einladung zum Jahresabschluss 2017
Clubmeisterschaft 2017

Clubmeisterschaft 2017


Einladung an alle MSC Mitglieder

zum MSC-Jahresabschluss

am Freitag den 01.12.2017 ab 19:30 Uhr beim Wirt`z Engelsberg


Programm:

Begrüßung
Ansprache
ADAC Ehrungen
Ehrungen lt. Ehrenordnung
Ehrungen für sportliche Erfolge
Siegerehrung der Clubmeisterschaft

Bildershow aus dem Vereinsleben und gemütliches
Beisammensein

Bis bald
Gottfried Steinbeißer

MSC beim Festtag der Andreasbläser

Allgemein
2017
MSC beim Festtag der Andreasbläser
Beim Festtag

Beim Festtag

Gelungenes Musikfest,
danke an alle MSCler für die vielen Rückmeldungen und Anmeldungen.
Es war ein wirklich gelungenes Musikfest der Andreasbläser. Die Obinger Blaskapelle ließ das Publikum nur so staunen, was da einem alles geboten wurde.
Der MSC Engelsberg gratuliert den Andreasbläsern zum sehr gelungenem Festtag.
So bitte ich die MSCler am Donnerstag den 22.06.17 den MSC um 19:00Uhr beim Festzug wieder zu begleiten. Es findet die Einweihung des Lindenplatzes statt.
Bitte anmelden wegen Treffpunkt und Anzugsordnung.
Der Vorstand