---------- Die Bambinigruppe des MSC belegt das Stockerl komplett am WE, sogar alle zwei Tage, Glückwunsch -------

Maxi Burgstaller wurde MSC Clubmeister 2016

Allgemein
2016
Maxi Burgstaller wurde MSC Clubmeister 2016
Mittig Maxi Burgstaller (Sieger der Clubmeisterschaft), rechts Sepp Lippacher Alpenpokalsieger der Klasse 8

Mittig Maxi Burgstaller (Sieger der Clubmeisterschaft), rechts Sepp Lippacher Alpenpokalsieger der Klasse 8

Maxi Burgstaller neuer Clubmeister beim MSC Engelsberg
gut besucht war der MSC Jahresabschluss beim Wirt´z Engelsberg. Vorstand Gottfried Steinbeißer bedankte sich zum Jahresende bei allen Mitgliedern, den vielen Helfern bei den Veranstaltungen. Bei den Gönnern und Sponsoren, die es alle miteinander möglich machten, auf ein zufriedenstellendes, erfolgreiches Jahr zurückblicken zu können. Außerdem bedankte sich Steinbeißer auch bei seinen Vorstandskollegen und den Abteilungsleitern für die gute Zusammenarbeit. Den MSC Engelsberg gibt es schon seit 36 Jahren und 31 Jahre sind wir ein e.V. im ADAC.
Es wurden die neuen MSC Jacken vorgestellt und die Sammelbestellung wurde gleich bestens angenommen.
1. Bürgermeister Martin Lackner lobte die Vereinstätigkeiten des MSC und die ehrenamtliche Tätigkeit sowie die guten Leistungen der aktiven Jugend und bedankte sich im Namen der Gemeinde dafür.

Laut Ehrenordnung des MSC wurden folgende Mitglieder geehrt:
Geburtstag 65 Jahre: Hans Käsmeier
30 Jahre im MSC: Martin Stadler, Johann Theierl
20 Jahre im MSC: Thomas Lechner

Für außergewöhnliche motorsportliche Erfolge wurde Sepp Lippacher geehrt, er konnte den Titel „Alpenpokalsieger 2016“ in der neuen Klasse 8 gewinnen.

Die Ergebnisse der Clubmeisterschaft 2016 wurden vom Vorstand verkündet. 1. Bürgermeister Martin Lackner überreichte im würdigen Rahmen zusammen mit dem 2. Vorstand Wolfgang Burgstaller die Pokale.

Alle die ihre Ergebnisse nach dem MSC Reglement fristgerecht gemeldeten hatten, durften sich über einen Pokal freuen.
Clubmeister 2016 wurde Maxi Burgstaller mit 77,34 Punkten und durfte den Wanderpokal auch noch entgegen nehmen. Der zweite Platz ging an Sepp Lippacher mit 76,52 Punkten. Platz drei belegte Georg Herzinger mit 74,31 Punkten. Der 4. Platz ging an Ramona Riedel mit 67,01 Punkten, vor Felix Bauer Platz 5 mit 62,56 Punkten. Platz 6 erreichte Tobias Bauer mit 62,30 Punkten, vor Daniel Riedel Platz 7 mit 55,22 Punkten. Den 8. Platz belegte Wolfgang Burgstaller mit 49,12 Punkten. Auf Platz 9 kam Anton Hellmeier mit 45,77 Punkten, vor Julia Bauer Platz 10 mit 44,25 Punkten. Platz 11 wurde von Michael Hellmeier mit 40,63 Punkten belegt, vor Sebastian Herzinger Platz 12 mit 34,36 Punkten, gefolgt von Jakob Steinbeißer mit 26,27 Punkten auf Platz 13.

Mit einer Bildershow aus dem Vereinsleben endete das Programm, das gemütliche
Beisammensein jedoch noch lange nicht.


Gez. GS